Neu

Trainer-Ausbildung

Profitieren Sie von der Erfahrung der französischen Trainer und erwerben Sie Ihr DEJEPS (Staatsdiplom für Jugend, Volksbildung und Sport). Hier finden Sie alle Informationen über diese einmalige Gelegenheit: den Ausbildungsvertrag, der im Wechsel mit der French Touch Academy angeboten wird

Mehr lesen
SCHLÜSSELZAHLEN

Seit 1998 sind Charles Auffray und sein Team dabei:

470
Tennisstudenten studieren
+8000
Auszubildende
98%
Erfolgsquote beim Abitur
+115
Spieler auf negativ
+900
an Universitäten in den USA platzierte Spieler
160
Partneruniversitäten in den USA
85%
unserer Studenten erhielten ein Stipendium
78%
: durchschnittlicher Zuschussbetrag
Schul- und Sportausbildung

Sport und Schulbildung ist unsere Priorität

Die Schule, die sich auf dem Campus befindet, ermöglicht es unseren Schülern, unter den besten Bedingungen das Streben nach einem Tennisprogramm auf hohem Niveau, das auf dem Geschmack der Anstrengung basiert, und die Durchführung einer innovativen, speziell an die Bedürfnisse der Schüler angepassten Ausbildung miteinander zu vereinbaren. Sport und akademische Bildung haben für uns Priorität. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass an der French Touch Academy alle Schülerinnen und Schüler das Französische Abitur erwerben und nach dem Abitur als Stipendiaten von einer universitären Perspektive in den Vereinigten Staaten profitieren können.

Entdecken Sie unser Sportstudienprogramm ➔
Tennis-Akademie im Badeort Cap d'Agde

eine unvergleichliche geographische Lage und ein unvergleichliches Klima

Die French Touch Academy befindet sich am Ufer des Mittelmeers und profitiert von einer unvergleichlichen geographischen Lage und einem unvergleichlichen Klima. Unsere Sportanlagen sowie der Campus befinden sich in idealer Lage im Herzen des Kurorts und nur wenige Gehminuten vom Meer entfernt. Mit mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr profitiert die Region von einem sehr günstigen Klima, das das ganze Jahr über das Tennisspielen unter besten Bedingungen ermöglicht.

Entdecken Sie die Akademie ➔
Soziale Netzwerke

Verfolgen Sie die Abenteuer der French Touch Academy

Nachrichten, Infos, Veranstaltungen .... finden Sie alle Nachrichten von 'LA FRENCH'.

Empfehlungsschreiben

Sie sind durch die Hände unserer Trainer gegangen.

Eric Prodon

Eric Prodon
Top 100 ATP

Jonathan Eysseric

Jonathan Eysseric
Ex n°1 Junioren-Weltmeister

Benoit Paire

Benoit-Paar
Top 20 ATP

Marton Fucscovics

Marton Fucsovics
Top 50 ATP

Danilo Petrovic

Danilo Petrovic
Top 150 ATP

Courtelot

Nicolas Coutelot
Top 80 ATP

Konstante Lestienne

Konstante Lestienne
Top 200 ATP

Tak Wang

Tak Wang
Top 250 ATP

Dayana Yastremska

Dayana Yastremska
Top 25 WTA

Elina Svitolina

Elina Svitolina
N°2 WTA

Dalma Galfi

Dalma Galfi
Ex n°1 World Junior -
Top 200 WTA

Romain Lachens teilt seine Erfahrungen an der French Touch Academy

Roman Lachens

Verantwortlich für die Bewegung für die Olympischen Spiele 2024 Zum Zeitpunkt seiner Abreise zu 1/6
eingestuft

"Ich war damals auf Platz 0, mit einer Lizenz in Frankreich, ein guter Vereinsspieler ohne Ansprüche als Profi-Tennisspieler, ich hatte 2 Jahre lang eine absolut einzigartige Erfahrung an der St. Mary's University in Kalifornien. Das Erlernen der Sprache und die Qualität des Unterrichts im Allgemeinen ermöglichten es mir, mir das Gepäck und die Erfahrung anzueignen, um eine Karriere in der Welt des Sports zu machen - Bedingungen, von denen ich immer geträumt hatte. Als ich aus den USA zurückkam, hatte ich die Chance, für Lagardere Paris Racing zu arbeiten, und dann verfolgte ich meinen Traum, an den Olympischen Spielen teilzunehmen, indem ich Manager der Olympischen Bewegung 2024 wurde.

Stéphane Matheu, der dank eines Stipendiums an eine amerikanische Universität ging

Stéphane Matheu

Manager Team Pro Winamax Team Winamax bei seinem Abgang mit -30
bewertet

"Charles brachte mich im Jahr 2000 an die Universität von Las Vegas (UNLV). Mein Profil war damals etwas untypisch, da ich 8 Saisons als Profi (ehemals 280 ATP) gespielt hatte, bevor ich mich entschied, an die Universität zurückzukehren. Ich bin also in die entgegengesetzte Richtung gegangen wie die meisten Spieler, die zuerst in die USA gehen und dann nach Abschluss ihres Studiums in die Profiliga wechseln. Es war eine lebensverändernde Erfahrung. Nach dem Erwerb von 2 Wirtschaftsabschlüssen (Bachelor in Management Information Systems im Jahr 2003, dann ein MBA in Finanzen im Jahr 2005) arbeitete ich 2 Jahre lang in der Immobilienbranche, immer in Las Vegas. Im Jahr 2008 begann ich dann, neben Bertrand Grospellier professionelle Pokerspieler zu managen und zu trainieren. Heute, 11 Jahre später, habe ich das Glück, diesen einzigartigen Beruf immer noch ausüben zu können, denn seit 2010 bin ich der Manager des Winamax Pro Teams! »

Alexis Rafidison, der dank Charles Auffray und seinem USA-Stipendiendienst an eine amerikanische Universität ging.

Alexis Rafidisson

Global Relationship Manager - Crédit Agricole
Classé -4/6 zum Zeitpunkt seines Ausscheidens

"Ich habe die Wahl getroffen, über Charles Auffray an der Pepperdine University in Los Angeles in die USA zu gehen. Meine Wahl wurde von meinem Wunsch geleitet, eine Mischung aus akademischer Exzellenz (Pepperdine ist in Partnerschaft mit Essec) und Ambitionen auf Tennisniveau zu finden. Es wird ein Vorher-Nachher-Pepperdine in meinem Leben geben. Ich schloss mit einem Bachelor-Abschluss in International Business ab, und nach dieser Erfahrung konnte ich an einer guten Business School (EM Lyon) einen Master in Finanzen machen. Heute arbeite ich seit 14 Jahren für eine Investmentbank (Crédit Agricole Corporate & Investment Bank), und in wenigen Wochen bereite ich meine Abreise nach Shanghai für eine Managementposition im Ausland vor".

Charles Bottoni, Student der Akademie von Charles Auffray, studiert an der American University.

Charles Bottoni

Berater im Außendienst Magellan Consulting Group Paris

"Im Alter von 17 Jahren trat ich in die ISP-Akademie (Sophia Antipolis) ein, die von Charles Auffray geleitet wird. Diese spezialisierte Ausbildung ermöglichte es mir, mein Bac ES zu erhalten und in die -2/6-Rangliste aufzusteigen. Danach studierte ich 4 Jahre in den USA von 2008 bis 2012 an der University of East Tennessee State, einem Team der Top 40 Division 1NCAA. Es war eine einzigartige Erfahrung, sowohl Studium als auch Tennis auf hohem Niveau zu kombinieren. Ich konnte reisen und gegen die besten Spieler des Landes antreten (UT, Florida, Georgia...) und sogar am NCAA Mannschafts-/Einzelturnier teilnehmen! Aufinal, dieses Abenteuer ermöglichte es mir, aus meiner Komfortzone herauszukommen, einen Bachelor-Abschluss (Betriebswirtschaft und Marketing) zu erlangen, fließend Englisch zu sprechen, mein Tennis zu verbessern und Freunde auf der ganzen Welt zu haben. " "

Pierrick Izern, der dank eines Stipendiums von Charles Auffray an die amerikanische Universität ging.

Pierrick Izern

Direktor für Medienrechte - Bein Sportgruppe zum Zeitpunkt seines Ausscheidens mit 0
bewertet

"Ich bin vor einigen Jahren durch Charles gegangen und hatte das Glück, dank meines Tennisniveaus (damals 0) an einer Universität in Kalifornien (University of San Diego) studieren zu können. Es war eine außergewöhnliche Erfahrung. Das hohe Niveau des Universitätstennis ermöglichte es mir, mich weiterzuentwickeln, und ich konnte nach meinem Abschluss in den Profikreislauf einsteigen (höchste ATP-Rangliste: 374). Gleichzeitig ermöglichten mir das Diplom und die in diesen 4 Jahren erworbene Erfahrung einen schnelleren Aufstieg auf der beruflichen Leiter. Und wenn ich heute Direktor für audiovisuelle Rechte bei der Bein Sports Group bin, verdanke ich das zum Teil meiner Karriere in den USA".

Emilia Milovanovic und ihre Erfahrungen an der American University

Emilia Milovanovic

Olympisches Komitee 2024 Zum Zeitpunkt seines Ausscheidens auf
Rang 0

"Die beste Entscheidung, ganz einfach. Dank Charles Auffray hatte ich die Möglichkeit, an einer Universität der 1. Division in den Vereinigten Staaten zu studieren, und trotz der Angst, alles in Frankreich zu verlassen, verstand ich sehr schnell, dass dieses Abenteuer ein echtes Sprungbrett für meine Zukunft sein würde. Während meines Studiums an den Universitäten von South Carolina und Wofford habe ich gelernt, die Zeitpläne eines Spitzensportlers und eines Studenten auszugleichen. Dies war ein Mehrwert, als ich in Frankreich in die Berufswelt eintreten wollte, wo ich mehr als 3 Jahre lang dem Olympischen und Paralympischen Komitee Paris 2024 angehörte. Der Spitzensport hat mich Strenge, Teamgeist und Selbstüberwindung gelehrt, die ich jeden Tag in meinem Berufsleben wiederfinde. Jede neue professionelle Herausforderung ist ein Tennisspiel, das ich zu gewinnen versuche. Heute bin ich für die olympische Aktivierung von Bridgestone für Europa, den Nahen Osten, Indien und Afrika verantwortlich. Ich kann diese Erfahrung, die eine echte Lebensschule ist, nur empfehlen. "

Anmeldung & Kontakt

Freizeit auf höchstem Niveau
schließen Sie sich den "Franzosen" an.

Leidenschaftliche Trainer, eine einzigartige Infrastruktur, abwechslungsreiche und erschwingliche Tennisprogramme, alles im Herzen des Badeortes Cap d'Agde.

OK
Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern.